programm

Bewegungen der Seele

Margarete Althammer, Georg Schmid

Wir begleiten Menschen auf ihrem Weg: systemisch und körperpädagogisch.

In der Materie braucht es eine Idee, damit sich Etwas materialisieren kann. Unser Körper ist in der Materie entstanden. Deshalb muss vorher eine Idee gewesen sein, wodurch dieser Körper entstanden ist. Diese Idee nennen wir in unserem Kulturkreis Seele.

Wenn nun in unserem Leben auf der körperlichen/psychischen Ebene etwas schiefläuft (Beziehung/Beruf), so können wir dies auf der Projektionsebene anschauen.

Doch Heilung, geschieht immer auf der Energie-Seelen-Ebene. Bei der Arbeit mit den Bewegungen der Seele wird ein Raum geöffnet, in dem eine Höhere Ebene führt und Heilung be- wirken kann. Schauen–Spüren–Wahrnehmen - nicht denken! Wenn ich meinen Körper nicht spüre, wie kann ich dann wissen, wer ich bin? Was ich erlebe, wirkt nachhaltig und trägt zu Veränderungen bei – nicht was ich denke!

Im Ausdrücken, in der Bewegung wird nicht nur das körperliche, sondern auch das emotionale und geistige Erleben angesprochen. Das Unbewusste nimmt Gestalt an.

Jeder Mensch kann seinen eigenen heilenden Ausdruck entdecken! In der systemischen Aufstellungsarbeit kann Verborgenes aufgedeckt werden. Die Bewegung kann uns in die Innenwelt führen, für die wir keinen Namen haben.

Margarete Althammer

Margarete Althammer, 67 Jahre, Arzthelferin, Leiterin für Tanz- und Ausdruckstherapie, Entspannungskurse.

Georg Schmid

Georg Schmid, 63 Jahre, Dipl. Ing. agr. Wir begleiten Menschen auf ihrem Weg: systemisch und körperpädagogisch.